Top 10 woensdag

Op de avond dat de regering viel/bijna viel/gewoon bleef zitten werd er ook gevoetbald.En dus keken meer dan 2,4 miljoen mensen gewoon naar Feyenoord en Ajax. Nederland 3 en RTL7 profiteerden. De soap rond Verdonk hielp alleen Pauw en Witteman aan een paar honderduizend extra kijkers. Ritascheel

1. NED3 15,5%
2. RTL4 13,3%
3. NED1 11,0%
4. SBS6 9,4%
5. RTL7 8,8%
6. RTL5 8,3%
7. NED2 6,6%
8. NET5 5,6%
9. TALPA 4,5%
10. VERON 3,9%
Marktaaqndelen 20-49jaar, 18-24uur (SKO)
Advertisements

7 thoughts on “Top 10 woensdag

  1. Finacial Times Deutschland:

    KKR und Permira haben bei Pro Sieben Sat 1 die Nase vorn

    Nach Informationen der FTD aus verhandlungsnahen Kreisen hat das Konsortium der Finanzinvestoren KKR und Premira den Zuschlag fxc3xbcr die Sendergruppe bekommen. Der Business-Plan hatte am Ende wohl den Ausschlag gegeben.

    Haim Saban hat vermutlich nicht ganz den gewxc3xbcnschten Preis erreichtIn der Nacht zu Donnerstag habe das Verkxc3xa4uferkonsortium um den US-Milliardxc3xa4r Haim Saban sich darauf verstxc3xa4ndigt, hiexc3x9f es. Der Preis war zunxc3xa4chst nicht bekannt. Hxc3xa4rtester Konkurrent war offenbar bis zum Schluss die txc3xbcrkische Dogan-Gruppe, wxc3xa4hrend das Konsortium um Apax und Goldman bereits frxc3xbch aus dem Rennen gewesen sei. Die Vertrxc3xa4ge sollen im Laufe des Tages unterzeichnet werden. Das Verkxc3xa4uferkonsortium wollte dazu zunxc3xa4chst keine Stellung nehmen.

    Am Dienstag hatten alle drei Bieterkonsortien ihre verbindlichen Angebote fxc3xbcr den angebotenen Anteil von 50,5 Prozent an der TV-Gruppe einreichen mxc3xbcssen, bis Mittwochabend gab es jedoch keinen Favoriten. Offenbar war der Business-Plan der txc3xbcrkischen Dogan-Gruppe konservativer, da sie das Wachstum des deutschen TV-Werbemarktes leicht skeptischer einschxc3xa4tzt als Verkxc3xa4ufer und Management bei Pro Sieben Sat 1. Darxc3xbcber sei bis Mittwochabend noch diskutiert worden, hiexc3x9f es aus Verhandlungskreisen. Saban hatte auf rund 30 Euro je Stammaktie gedrungen. Dem Vernehmen nach soll der Preis aber leicht darunter liegen.

    Verschmelzung mit TV-Gruppe SBS mxc3xb6glich

    Diesen Artikel jetzt anhxc3xb6ren KKR und Permira besitzen bereits die europxc3xa4ische Sendergruppe SBS, die bisher vor allem in Skandinavien, Osteuropa und den Beneluxlxc3xa4ndern aktiv ist. Die neuen Eigner von Pro Sieben Sat 1 wollen SBS nun wohl an den deutschen TV-Konzern verkaufen und damit einen paneuropxc3xa4ischen TV-Konzern schmieden. Sie hoffen vor allem auf Synergien, etwa im Programmeinkauf.

    xe2x80x9cDas ist eine sehr gute Lxc3xb6sung, fxc3xbcr Pro Sieben Sat 1 bedeutet das eine zusxc3xa4tzliche Internationalisierung und Stxc3xa4rkungxe2x80x9d, sagte Wolf-Dieter Ring, Prxc3xa4sident der Bayerischen Landesmedienanstalt BLM, der FTD. xe2x80x9cDie europxc3xa4ische Dimension dieses Deals ist der eigentliche Clou. Fxc3xbcr Politik und Wirtschaft in Europa ist es schon bezeichnend, dass hierzu nur Investoren in der Lage sind und nicht Medienhxc3xa4userxe2x80x9d, sagte Michael Bohn, Chef der Mediaagentur ZenithOptimedia.

    Bron: Financial Times Deutschland:
    Link:http://www.ftd.de/technik/medien_internet/141589.html

    Reply
  2. KKR und Permira kaufen ProSiebenSat.1
    Der Poker um die Sendergruppe Pro Sieben Sat 1 ist entschieden. Nach Informationen der “Financial Times Deutschland” (FTD) aus verhandlungsnahen Kreisen und der Nachrichtenagentur dpa habe das Konsortium der beiden Finanzinvestoren KKR und Permira den Zuschlag fxc3xbcr die deutsche Sendergruppe bekommen.

    Die ProSiebenSat.1-Besitzer um den US-Milliardxc3xa4r Haim Saban hxc3xa4tten sich grundsxc3xa4tzlich fxc3xbcr das Angebot von KKR und Permira entschieden. Die letzte Unterschrift sei noch nicht gesetzt. Mit einem Abschluss wurde aber noch fxc3xbcr den Donnerstag gerechnet, schreibt die dpa. Das Nachsehen im milliardenschweren Wettbieten haben demnach die txc3xbcrkische Dogan-Gruppe und ein Konsortium aus Apax und Goldman Sachs.

    Der Kaufpreis fxc3xbcr die Mehrheitsbeteiligung an ProSiebenSat.1 dxc3xbcrfte laut dpa xc3xbcber drei Milliarden Euro liegen. Nach Angaben aus Verhandlungskreisen lag die Offerte von Apax und Goldman Sachs spxc3xbcrbar unter dem Angebot von KKR und Permira. “Dogan war dagegen gut dabei.”

    KKR und Permira sind zwar Finanzinvestoren, sie haben aber auch ein strategisches Interesse an ProSiebenSat.1. Die beiden Unternehmen besitzen gemeinsam bereits den europxc3xa4ischen TV-Konzern SBS. In Branchenkreisen wird damit gerechnet, dass ProSiebenSat.1 mit SBS zu einem neuen TV-Konzern zusammengelegt werden kxc3xb6nnte. Als Sitz fxc3xbcr dieses neue Unternehmen ist Mxc3xbcnchen im Gesprxc3xa4ch. SBS erreicht mit 19 frei empfangbaren TV-Stationen und 20 Pay-TV-Kanxc3xa4len nach eigenen Angaben jeden Tag 100 Millionen Menschen in Europa. http://www.prosiebensat1.de

    Do, 14. Dez 2006 11:33:05

    Link: http://www.satnews.de/mlesen.php?id=6606

    Reply
  3. Pauw en Witteman extra kijkers door Verdonk??
    Dacht het niet.
    Zal vast alles te maken hebben gehad met de aanwezigheid van Jan(tje) Smit šŸ™‚

    Reply
  4. Glujende!!!…glujende …….voortaan blijft de kantine dicht op het binnenhof!!!!
    zijn jullie helemaal besodemietert!!!!die Rite had het al zo zwaar en moet je nu ff kijkuuuuuhhhhh.

    bron;citadel.web-log.nl

    Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s